Euvea Freizeit- und Tagungshotel eröffnet erste öffentliche E-Tankstelle in Neuerburg

euvea E ladesaeule Einweihung Gruppenfoto 1000px

Neuerburg, 16. Mai 2018. Gemeinsam mit der Stadt Neuerburg hat das euvea Freizeit- und Tagungshotel in Neuerburg am 16. Mai die erste öffentliche Ladestation für Elektroautos in Neuerburg eröffnet. In Anwesenheit des Kreisbeigeordneten des Eifelkreises Bitburg-Prüm Rudolf Rinnen, des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Südeifel Moritz Petry und des Stadtbürgermeisters und Vorsitzenden des Gewerbevereins Neuerburg Lothar Fallis haben Geschäftsführer Ferdinand Niesen und Hotelleiter Thomas Metzger die neue Ladestation eingeweiht. Mit der Eröffnung schließt das Hotel eine Versorgungslücke in Sachen E-Mobilität in der Südeifel.

In seinem Grußwort an die Gäste betonte Ferdinand Niesen als Geschäftsführer des Firmenverbundes der Westeifel Werke, zu dem das euvea gehört, die Bedeutung des Themas E-Mobilität. Als Wirtschaftsfaktor für die Region, aber auch für die Gäste des Hotels, die aus ganz Europa kommen, sei deren zunehmende Relevanz nicht zu unterschätzen. „Die neue Säule ist daher auch eine Investition in die Zukunft. Wir investieren damit auch langfristig in die Zukunft unseres Standortes in Neuerburg“, so Ferdinand Niesen.

Auch Stadtbürgermeister Lothar Fallis erwähnte in seiner Begrüßung die steigende Wichtigkeit der E-Mobilität. Mit der Einrichtung der Ladesäule seien das euvea und Neuerburg gemeinsam einen wichtigen Schritt in die Zukunft gegangen, so Lothar Fallis. Gleichzeitig betonte er die langjährige Partnerschaft zwischen Stadt und Hotel. „Im Laufe der vergangenen Jahre hat sich die Partnerschaft zwischen euvea und Neuerburg sehr positiv entwickelt. Dass die neue Ladesäule öffentlich auch für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt sowie andere Besucher zugänglich ist, ist neben vielen weiteren Beispielen ein schöner Beleg dafür,“ sagte Lothar Fallis.

Zahlreiche Besucher der Eröffnungsfeier nutzten die Gelegenheit, sich bei den geschäftsführenden Gesellschaftern der Hymes Networks GmbH aus Daun und Lieferanten der Ladesäule, Markus Häp und Udo Knauf, über die Funktionsweise der Ladesäule zu informieren. Auch die Möglichkeit zur Probefahrt in einem Auto mit Elektroantrieb, bereitgestellt vom ortsansässigen Autohaus Wiaime, nutzten die Gäste ausgiebig.

Als barrierefreies Hotel ist es für das euvea Freizeit- und Tagungshotel wichtig, auch die Ladestation für Menschen mit Behinderung zugänglich zu machen. Daher hat das Hotel ein als behindertengerechte gekennzeichnetes Modell ausgewählt und frei zugänglich aufgestellt. 

Ab sofort können Gäste des euvea Freizeit- und Tagungshotels, alle Besucherinnen und Besucher und natürlich die Bürgerinnen und Bürger aus Neuerburg ihre Elektroautos an der neuen Station laden. Sie verfügt über zwei 22kW-Anschlüsse mit Type 2-Buchsen, so dass zwei Autos parallel geladen werden können. Zusätzlich hat das Hotel eine neue Ladestation für Elektro-Fahrräder installiert. So können auch Radfahrer ihre E-Bikes am Hotel aufladen. 

Weitere Informationen finden die Besitzer von E-Autos und E-Bikes direkt an den Ladestationen oder können sie im euvea erfragen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen